Reeta Aho wurde 1990 in Pyhäselkä, Finnland, in eine Musikerfamilie geboren. Bereits mit drei Jahren begann sie das Musikstudium am Joensuu Konservatorium und setzte es später am Helsinki Konservatorium fort. Danach studierte sie bei den Professoren Rudolf Koelman und Andreas Janke an der Zürcher Hochschule der Künste und in Leipzig bei Herrn Andreas Seidel, Konzertmeister des Gewandhausorchesters. Sie nahm an zahlreichen Festivals und Meisterkursen in Finnland, Slowenien, Israel, Schweden, Deutschland und in der Schweiz teil. Zudem absolvierte sie auch Barockgeigen- und Bratschenunterricht.

Reeta Aho spielte in vielen finnischen und deutschen Orchestern als Tuttistin und ist eine leidenschaftliche Kammermusikerin. Mit Rezitalen war sie neben Finnland u.a. auch in der Schweiz, Deutschland und China unterwegs. Als Solistin spielte sie in vielen Orchestern angehender Berufsmusiker. Sie trat ebenso als Konzertmeisterin und Stimmführerin auf, zuletzt mit den Leipziger Philharmonikern in Deutschland. Aho interessiert sich für alle Genres und ist stets offen, Neues in Angriff zu nehmen. Neben klassischen Konzerten übernimmt sie gerne den Violinenpart in Rockbands, zum Beispiel für Pepe Willberg. Sie hat ein besonderes Interesse für neue Musik und arbeitete mit vielen Komponisten zusammen.

In den Jahren 2014/2015 unterrichtete Reeta Aho als Dozentin für Violine an der Zhaoqing Universität in China. Weiterhin lehrte sie an Musikschulen in Zürich und Helsinki, an der J. S. Bach -Schule in Leipzig und beim Meisterkurs in Novi Sad, Serbien.

Aho ist Preisträgerin von Wettbewerben wie dem Rahn Kulturfonds Zürich, Kiwanis Kammermusikwettbewerb und Oberstdorfer Musiksommer - Festival. Sie erhielt Stipendien und leihweise Meistergeigen des Finnischen Kulturinstituts, des Arts Promotion Centre Finnland, der MES Stiftung Finnland und von Stiftungen des Freundeskreises der Zürcher Hochschule der Künste. Die Zhaoqing Universität zeichnete sie als „Excellent Teacher" aus.

Reeta Aho spielt eine Geige von Jürgen Manthey mit einem „Golden Ponce“ Bogen aus Cremona.

„Reeta Aho ist eine sehr begabte Geigerin mit einer soliden Technik und natürlichen Musikalität. Ich halte ihre Begabung und Leistungen auf der Geige als absolut hervorragend.“
 – Andreas Janke, 1. Konzertmeister Tonhalle-Orchester Zürich

„Ich nehme Reeta Aho als sehr engagierte, reife Persönlichkeit wahr, welche mit Herzblut und grossem pädagogischen Geschick agiert."
  – Regula Schwaar, Geigenpädagogin an der Musikschule Biel, Schweiz